Susas Nadeleien
  Startseite
    Stickereien
    Mit der Nähmaschine
    Stricken und häkeln
    Ungenadelt
  Archiv
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Anna
   Barbara - Der neue Blog
   Birgit
   Brigitte
   Dane
   Gabi
   Gisi
   Karin
   Maribel
   Menhir
   Rosi
   Sabine W.
   Sonja-Maria

http://myblog.de/susas-nadeleien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erstes Werk in 2007



Das erste fertige Werk in 2007 ist nur eine Kleinigkeit. Es ist eine Geburtstagskarte für eine liebe Bekannte, die heute ihren runden Geburtstag feiert. Die Buchstaben M und L sind ihre Initialen.
Ich habe wieder mein Lieblingsalphabet aus einem sehr alten DMC-Heft verwendet. "In echt" glitzert das goldene L natürlich schön.
5.1.07 10:22


Mein Neffe liebt



... Kühe.
Daher habe ich im eine Kuh nach einem Freebie von si le point compte gestickt und mit dem "Gras"-Stoff zu einer Tasche verarbeitet.
Die Kunststoffkuh ist für den Kuhstall, den er zu Weihnachten bekommen hat. Sein Bauernhof ist für ihn der Hit.
Leider gab es kein Geschenkpapier mit Tieren. Aber das kann Torge mit seinen zweieinhalb Jahren verschmerzen. Da ist das Geschenkpapier nur eine Barriere zwischen ihm und dem Geschenk.
8.1.07 10:30


Meine Nichte liebt



... die Farbe Pink.
Daher habe ich ihr mit pinkfarbener Wuschelwolle (MixUpPlus - Farbe: funk plus von Lana Grossa einen Poncho gestrickt.
Mit Nadelstärke 9 und dem einfachen Muster zwei Maschen rechts, zwei Maschen links ging es ruckzuck. Es waren dann nur zwei Rechtecke zu stricken. Auch das Zusammennähen der beiden geraden Nähte war einfach. Am Ausschnitt habe ich noch einige Maschen aufgenommen und eine Art Kragen angestrickt. Die meiste Arbeit haben die Fransen gemacht. Aber die mussten von der Wirkung her einfach sein. Muss ich erwähnen, dass meine Nichte diesen Poncho gestern nicht mehr ausgezogen hat?
Verpackt war der Poncho gemeinsam mit pinkfarbenen Herzchenstickern in einer Kiste, die mit glitzernder und pinkfarbener Folie beklebt war.
Die nachträgliche Weihnachtsbescherung haben wir gestern gemacht.
8.1.07 10:46


Diese beiden Hexen



... von Ulrike (links) und Gisi (rechts) sind in den letzten Tagen bei mir eingetroffen. Vielen Dank dafür. Und jetzt warten diese kleinen Damen mit den anderen Hexen auf die weitere Verarbeitung.
9.1.07 11:05


Notwendig?





Ist so ein Beutel à la Pompadour notwendig?
Nicht wirklich.
Aber ich habe ihn einer Freundin nachträglich zum Geburtstag geschenkt. Stickuntensilien kann man darin eigentlich gut aufbewahren.
Das Motiv im Inneren des Beutels stammt aus dem Buch "Petits points & Toile de lin" von Marjorie Massey/ Le Passé Composé. Ich habe es mit Anchor Farbnummer 926 auf ungebleichtem 12-fädigem Leinen gestickt. Eingefasst habe ich es in goldfarbenem und ecru-gold-marmoriertem Patchworkstoff. Für die Aussenseite habe ich goldfarbene Seide verwendet. Die Ecken sind mit Perlmuttknöpfen verziert. Eine goldene Kordel rundet alles ab.
Die Fotos habe ich abends ohne Tageslicht gemacht.
22.1.07 10:18


Ein weiteres Kissen





Dieses Kissen habe ich besagter Freundin und ihrem Mann zur Hochzeit geschenkt.
Das Motiv ist ein Ausschnitt des creativen Musterbogens von Sticken und Staunen. Gestickt mit DMC Color Variations Farbnummer 4210 auf ungebleichtem 12-fädigen Leinen.
Eingefasst habe ich es mit meinem heißgeliebten goldfarbenen Patchworkstoff und einem rot-marmoriertem Patchworkstoff, der farblich wirklich genau zu dem Garn passt. Der schmale Kederrand ist aus dem Goldstoff. Auf der Rückseite habe ich einen Reißverschluss eingenäht. Das sieht einfach schöner aus. Für die Rückseite habe ich die goldfarbene Seide verwendet, die ich auch schon für den Beutel genommen habe.
Die Fotos haben leider durch mangelndes Tageslicht einen Gelbstich.
22.1.07 10:33


Ein Tischläufer







Diesen Tischläufer haben wir am Samstag einer lieben Bekannten zum 60-ten Geburtstag geschenkt.
So richtig viel erkennen kann man auf den Fotos nicht, denn ich habe mit verschiedenen cremefarbenen Garnen quadratische Motive (15 x 15 Kreuze) auf 12-fädiges gebleichtes Leinen gestickt. Das ganze habe ich dann mit einem cremefarbenen Baumwollstoff zu einem Tischläufer eingefasst.
Auf den Fotos sieht das Teil sehr knubbelig aus. Aber "in Echt" war es wirklich gebügelt.
22.1.07 10:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung